Estudio Kiel

Tanzen in Kiel

Corona Update für das Estudio

Wir haben weiterhin mindestens bis einschließlich 7.März geschlossen. 

ONLINE-PRIVATUNTERRICHT ist aber ja vielleicht eine Möglichkeit für dich, inzwischen Vergessenes wieder aufzufrischen, Klarheiten dort zu erlangen, wo du unsicher bist, Neues zu Erlernen,....

Entweder einzeln als Paar oder auch mit anderen Paaren zusammen - beides geht!

Siehe einfach bei den einzelnen Tänzen nach, um Näheres zu erfahren.

zu Tango    ||    zu Salsa    ||    zu Kizomba

 

Update vom 12.1.2021   (mail von Kirsten und Lemmi mit der Bitte um Veröffentlichung)

Liebe Evelyne und lieber Axel,

unsere Gedanken sind oft bei Euch und den Menschen 

und Betrieben, die besonders wirtschaftlich in dieser 

langen Zeit des zweiten Lockdowns betroffen sind. 

 

Wir möchten noch einmal einen Spendenaufruf veranlassen

und bitten Euch, diese E- Mail an die Tänzerinnen und Tänzer 

weiterzuleiten:

 

Liebe Tänzerinnen und Tänzer, nun ist das

Estudio

schon viele Monate in 2020 und nun auch Anfang 2021

geschlossen. Mit eurer finanziellen Unterstützung könntet 

ihr dem Estudio helfen, die wirtschaftlich schwierige Situation 

zu entschärfen, da zzt. keine Einnahmen erfolgen. 

Die staatliche Hilfe ist nur begrenzt und wird leider sehr 

zögerlich ausgezahlt.

 

Deshalb möchten wir nochmals zum Spenden aufrufen!!!! 

Spenden bitte an:

Evelyne Martin,  DKB   DE81 1203 0000 1035 2712 36    Betreff: Spende/ Private Zuwendung      (bitte angeben)

Wir freuen uns über eine Unterstützung für das Estudio, 

alternativ auch die Stilllegung der Karten soweit möglich. 

 

Haltet die strengen Regeln ein, nur so kommen wir am 

schnellsten zum Ziel. Bleibt alle schön gesund!!! 

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Estudio.

Liebe Grüße von Lemmi und Kirsten 

 

FAKTEN DAZU: Von der Novemberhilfe wurde bis heute nur ein Abschlag von 50% gezahlt, Dezemberhilfe gar nicht. Ab Januar wird diese Unterstützung komplett gestrichen. Dann kann Überbrückungshilfe III beantragt werden, d.h. Übernahme von maximal 90% der BETRIEBLICHEN Fixkosten. Dabei erfolgt keine Berücksichtigung von privaten Kosten wie Ernährung, Miet-/Hauskosten, Krankenversicherung, Altersversicherung,...

Neben den restlichen nicht gedeckten 10% (ggf. auch mehr) muss all das, was man zum Leben benötigt und was normlerweise aus dem Gewinn der Arbeit bezahlt wird, von Ersparnissen der Selbständigen/Unternehmer finanziert werden. Die Frage ist, wie lange man das kann. Und möchte!

 

Update vom 10.1.2021

Verlängerung des Lockdowns bis 31.Janaur: Das bedeutet, das wir bis dahin schon 13 Wochen in diesem 2.Lockdown geschlossen haben werden + 9 Wochen vom Frühjahr! Mehr als 5 Monate Corona-Schließung in weniger als 1 Jahr!

Die Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Gastronomie werden vermutlich im Februar noch nicht wieder öffnen dürfen. Denn ab dann soll es erst „eine Perspektive“ geben!

Auf der Seite des Landes findet ihr:

„Ziel müsse sein, dass Anfang Februar die Zahlen soweit gesunken seien, dass es wieder Perspektiven für Sport, Vereine und Gastronomie geben könne. "Keiner kann versprechen, wann das genau sein wird", stellte der Regierungschef klar. Er rechne noch bis Ostern mit Einschränkungen. "Wir wollen unsere Freiheiten zurückgewinnen. Deshalb ist es notwendig, dass die Menschen solidarisch mitmachen!” (https://www.schleswig-holstein.de)

Wir können nur hoffen, dass sich alle Menschen an die Regeln und Kontaktbeschränkungen halten, damit die Zahlen endlich runtergehen, das Leben sich langsam wieder normalisieren kann und ihr hoffentlich ab März wieder tanzen und wir wieder arbeiten dürfen!

Damit ihr keine bezahlte Kurszeit verliert, wird die Sperrung der Kurskarten aller Kursteilnehmer von uns automatisch bis zum Ende des Lockdowns verlängert mit Ausnahme der Karten von denjenigen, die explizit geäußert haben, dass ihre Karten weiterlaufen sollen.

Wir hoffen, dass wir uns möglichst bald alle gesund im Estudio wiedersehen!
Evelyne & Axel

 

....  inzwischen überholte Updates wurden gelöscht  ....

 

07.11.2020

Heute erhielten wir folgende mail von Kirsten und Lemmi, die seit vielen Jahren bei uns im Estudio Salsa und Kizomba tanzen:

" Liebe Evelyne und lieber Axel,

der erste Lockdown Mitte März bis Mitte Mai in diesem Jahr hat Euch bereits stark belastet. 

Wir waren sehr glücklich, dass die Tanzschule Mitte Mai  nach vielen  Behördenabstimmungen 

wieder öffnen konnte. Nun befinden wir uns wiederum im November- Lockdown, jedoch ist die 

weitere Entwicklung abzuwarten.

Sylvia, Niklas, Andrea und Mike hatten gute Ideen, Euch während des ersten Lockdowns zu 

unterstützen. Wir möchten diese Ideen in dieser zweiten Phase noch einmal aufnehmen und

bitten Euch, diese E- Mail an die Tänzerinnen und Tänzer weiterzuleiten.

 

Liebe Tänzerinnen und Tänzer,

mit finanzieller Unterstützung, könnte das Estudio diese zweite wirtschaftlich schwierige 

Zeit überstehen. Deshalb verzichten wir wieder auf die Stilllegung unserer Karten und 

hoffen auch andere zu diesem Schritt zu motivieren. Alternativ wären auch Spenden

sehr hilfreich.

>>>   Spenden bitte an:

Evelyne Martin,  DKB   DE81 1203 0000 1035 2712 36    Betreff: Spende/ Private Zuwendung      (bitte angeben)

Tanzen bedeutet für uns Lebensfreude für Körper und Seele in angenehmer Ambiente.              

Ein großer Verlust, wenn das Estudio die Pandemie nicht überstehen würde.  

Wir freuen uns über weitere Unterstützung für das Estudio und auf den Tanzunterricht nach dem Lockdown.

Liebe Grüße von Lemmi und Kirsten"

 

Ganz, ganz lieben Dank für eure Gedanken, euer Mitfühlen, euer Engagement und letztendlich auch für das Aufheben der Sperrung eurer Kurskarten!

Gleichzeitig möchten wir uns an dieser Stelle auch noch einmal bei denjenigen bedanken, die uns gleich zu Beginn des November-Lockdowns ebenfalls um die Aufhebung ihrer Kartensperren gebeten haben. 

Evelyne & Axel 

 

04.11.2020

Wir wurden viel nach Privatunterricht gefragt. heute erhilelt ich die Antwort vom Ordnungsamt / Ministerium, dass wir auch Paare nicht unterrichten dürften, sondern höchstens einzelne Personen.

Zitat aus der mir zusandten email: 

".... das Land hat auf Anfrage bestätigt, dass der Tanzsport im Laienbereich derzeit nur maximal zu zweit ausgeübt werden darf und dass der*die Tanzlehrer*in dabei mitzählt.

Es tut mir leid, dass wir keine günstigere Mitteilung für Sie haben.

Die gleiche Auskunft haben wir auch anderen Betreibern*innen gegeben. Ihr Mitbewerber Herr Grenke hatte vom Land ursprünglich eine irreführende Auskunft bekommen, ist aber auch über die Neubewertung unterrichtet worden...."

Wir halten uns natürlich an die Vorgaben und werden keine Paare unterrichten. Wer als Einzelperson Unterricht haben möchte, kann sich bei uns gerne per mail melden.

 

Kampagne zur Unterstützung

LEIDER SEIT NOVEMBER 2020 SCHON WIEDER SEHR AKTUELL:

Im Fühjahr 2020 hatten wir bei dem ersten Lockdown eine tolle Unterstützung durch mails, Zusprüche und Spenden von sehr vielen der aktuellen und ehemaligen Kursteilnehmer:innen erhalten. Noch einmal vielen Dank dafür!!

Was uns von März bis Mai 2020 auch sehr geholfen hat, war die Aktion von Sylvia und Niklas: Das Aufheben der von uns automatisch für alle Kurskarten durchgeführten Kartensperren. Unsere Kursteilnehmer:innen haben so durch die angeordnete Schließung keinen Schaden erhalten, da sie die restliche Kurszeit nach dem Wieder-Eröffnen weiter tanzen konnten und auf diese Weise die gesamte gebuchte Kurszeit voll ausnutzen konnten.

Aufgrund der Aktion von Sylvia und Niklas haben sich aber viele bei uns gemeldet und ihre Stilllegung der Karten aufgehoben. So liefen die Karten weiter, als wen sie am Unterricht teilnehmen würden. Dies war uns eine sehr große Hilfe.

Wer dies auch bei diesem erneuten Lockdown seit November2020 (das Estudio ist seit dem 02.11.2020 wieder geschlossen) machen möchte, melde sich bitte bei uns. Wir heben erst auf einen explizieten Wunsch eine Kartenstilllegung wieder auf. Dies ist jederzeit auch rückwirkend möglich.

 

Hier die Aktion aus dem März diesen Jahres von Sylvia und Niklas, die bei uns in einem Tango-Kurs tanzen.
Wir erhielten während der Schließung folgende mail mit einer Idee, die uns wirklich sehr gut unterstützt hat:
 
 
Liebe Evelyne, lieber Axel,
wir bedanken uns bei Euch für das Angebot, die Kurskarte für die "Corona-Schließzeitphase" stillzulegen.
Niemand weiß im Moment, wie lange die Phase dauern wird und wir möchten unbedingt danach wieder in Eurem Estudio Tango tanzen! 😊 Deshalb verzichten wir explizit auf die Stilllegung der Karte. Lasst sie bitte einfach regulär weiterlaufen. Wir hoffen, mit dieser Initiative nicht die Einzigen zu sein.
Niklas hat schon zu Beginn der "Shutdown-Phase" begonnen, für den Gastronomie- und Kulturbereich eine kleine Aufrufkampagne zu gestalten (zur Sensibilisierung in unserem privaten Umfeld ) - die haben wir jetzt auch mal auf Tanzstudios ausgeweitet. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr sie gerne nutzen > Ihr findet den Aufruf im Anhang. Wir können mangels Kontaktdaten nur wenig andere Eurer "Tanzschüler*innen" von uns aus erreichen, aber wir hoffen, dass viele mithelfen, das Estudio zu unterstützen und Corona für Euch nicht zur existentiellen Bedrohung wird.
Und ansonsten: bleibt gesund und kommt gut durch diese Zeit
Liebe Grüße
Sylvia und Niklas
 
 
Da die beiden ja nur wenige Leute erreichen konnten, wie sie geschrieben hatten, leiteten wir ihre mail sowie ihr toll gestaltetes Plakat an dieser Stelle und per mail an unsere im März aktiven Kursteilnehmer weiter. Ihr Aufruf war natürlich nicht nur auf Tango-Tänzer/innen beschränkt zu verstehen…😉
 

 

Corona Hilfe Tango

 

 

Ausschnitte aus dem Hygiene-Konzept

Hier für euch wichtige Ausschnitte aus dem Hygiene - Konzept

Das Tragen von Mund-Nasenschutz-Masken während des Unterrichts ist keine Pflicht, benutzt ihn aber bitte bis ihr in den Tanzräumen seid und wenn ihr diese wieder verlasst.

Achtet im Estudio bitte auf die Abstandsregeln von 1,50 m, sowohl innerhalb des Estudios als auch beim Betreten und vor allem beim Check-In.

Folgt bitte den Pfeilen.

Es gibt keinen Partnertausch in den Kursen. Es tanzen nur die Partner zusammen, die sich für den Kurs zusammen angemeldet haben. Auch Paare, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben, dürfen zusammen tanzen. 

Möglichkeiten zur Handdesinfektion sind am Eingang, in beiden Tanzräumen und den Toiletten. 

Unsere Garderobe ist gesperrt und dient nur als Durchgang zu den Toiletten. Für jedes Paar stehen aber in den Tanzräumen 2 Stühle bereit, um dort die Schuhe zu wechseln und Kleidung abzulegen.

Getränke können bestellt werden. Wir werden euch diese in die Tanzräume bringen und holen auch später dort die leeren Gläser wieder ab.

Bitte am Ende des Unterrichts in den Tanzräumen warten, bis der Lehrer euch sagt, wann ihr den Raum verlassen könnt.

Das Ein-und Austanzen zwischen zwei Kursen muss leider entfallen, um die Abstandsregelungen einhalten zu können.

Toiletten dürfen nur von 1 Person gleichzeitig benutzt werden.

Während des Unterrichts bleiben Fenster nach Möglichkeit gekippt/geöffnet. Nach jedem Kurs wird stoßgelüftet.

Toiletten, Türgriffe und Oberflächen werden täglich desinfiziert.

Café Corona

 

 

Tangoraum

 

 

Salsaraum

 

Das Estudio Latinoamérica

Das Tanzen in Kiel ist durch das Estudio Latinoamérica wesentlich bereichert worden.

Bereits 1988 gründeten Axel Frauendorf und Evelyne Martin ein Tanzstudio für lateinamerikanische Tänze in Kiel. Es ist das erste Tanzstudio für Tango Argentino und Salsa in Schleswig-Holstein und somit der Ursprung der gesamten Tango- und Salsa-Szene im nördlichsten Bundesland. Das allgemeine Tanzen beschränkt sich hier seitdem nicht nur auf die üblichen Standard- und Lateintänze, sondern wurde durch diese neuen Tänze deutlich erweitert.

Die ersten Tango- und Salsa-Kurse fanden anfangs in stundenweise angemieteten Räumen statt.

1990 dann erste eigene Räumlichkeiten in der Gerhardstraße mit knapp 80 qm Tanzfläche.

1998, also 10 Jahre nach der Gründung wurde ein Umzug in größere Räume erforderlich aufgrund des erheblich erweiterten Kursangebotes und der stetig wachsenden Tango-und Salsa-Szene. Seither befindet sich das Estudio Latinoamérica im Sophienblatt 88-90, hoch über den Dächern von Kiel im 6. Stock. Jetzt wird auf über 200 qm Tanzfläche in zwei Räumen parallel unterrichtet, getanzt und gefeiert.

2004 wurde das Kursangebot um Flamenco erweitert. Eleganz mit spanischem Temperament seitdem auch im Estudio.

2015 kam Kizomba hinzu und wurde zum festen Bestandteil des Kursprogramms.
 
Was 1988 als Avantgarde für Tango Argentino und Salsa Cubana in Schleswig-Holstein begann feierte in 2018 seine 30-jährige Erfolgsgeschichte mit Workshops von Gastlehrern, Veranstaltungen und Aktionen.
 
Und das Tanzen geht weiter. Jeden Tag - mit jedem Schritt.

 

Hier kommst du

zu den Tango Kursen für Anfänger und Fortgechrittene

zu den Salsa Kursen für Anfänger und Fortgschrittene

zu den Kizomba Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene

zu den Flamenco Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene

 

 

1988 - 2018:   mehr als 30 Jahre gibt es jetzt das Estudio Latinoamérica!

 

Damit gibt es uns länger als:

Youtube  |  Facebook  |  schnurlose Telefone  |  D1 und D2 Netz  |  Smartphones und iPhones  |  USB-Sticks  |  Compakt-Disks (wir haben anfangs mit Kassettenrecordern unterrichtet!!)  |  Pinterest  |   Instagram  |  Whatsapp  |  und vieles mehr …..

  

... und damit natürlich auch länger als alle anderen Tango- und Salsa-Schulen in ganz Schleswig-Holstein und sogar länger als die meisten dieser Schulen in ganz Deutschland.

 

Wir sagen DANKE!

an alle Tänzerinnen und Tänzer im Estudio,

derzeitige und ehemalige!

 

Für Eure Wünsche, Gratulationen und Geschenke,

für die tollen Workshops anläßlich unseres Jubiläums mit Euch und unseren Gastlehrern

und nicht zuletzt mit dem fantastischen „Bandonegro Tango Orquesta“ am 2.Advent 2018 auf unserer Café-Milonga.

  

Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit Euch!

 

Nach der Milonga im Estudio Café

Estudio Café Tresen 


Bandonegro Tango Orquesta

Tango Orchester Bandonegro

 

Tango Orquesta Tanzpaare

 

Bea & Fabrizio (Rumba) ; Evelyne & Bea & Fabrizio (Salsa con dos mujeres) ; Evelyne & Jorge (Tango)

Tanzpaar Rumba      Tanzpaar Salsa Dos mujeres      Tango Tanzpaar Firpo

 

Zwei Tanzräume und ein Café

Die fensterreichen Räume des Estudio in der 6. Etage hoch über den Dächern von Kiel sind von Licht durchflutet bei angenehmem Raumklima. So verwundert auch das Kuriosum kaum, dass unsere zahlreichen Bananenpflanzen blühen und alljährlich Früchte tragen.

Im gemütlichen Bistrocafé befindest Du Dich im Zentrum des Estudio. Es liegt genau in der Mitte zwischen Tango- und Salsa-Raum - man begegnet sich. 

Tanzbegeisterte wie Du können sich hier auf die angenehmste Art erfrischen und stärken und ganz nebenbei zu unseren Kursangeboten beraten lassen.

Im Tango-Raum tanzt Du an schönen Tagen quasi in Begleitung des allabendlichen Sonnenuntergangs. Im Einklang mit der Musik kann es Dir atmosphärisch fast wie eine kleine Zeitreise nach Buenos Aires und Montevideo erscheinen. Besonders die TeilnehmerInnen der Workshops am Wochenende oder der Tanzkurse am frühen Abend kommen in den Sonnengenuss. Das sonnige Wetter ist leider nicht buchbar. Die gute Stimmung bei uns aber schon.

Markantes Merkmal des großzügigen Tango-Raums bildet eine marmorierte »Säule«, um die sich im Tanzfluß tatsächlich alles dreht.

Im Salsa- und Merengue-Raum fühlst Du Dich durch die warmen gelb-grünen Farbtöne an die üppige Vegetation der Karibik erinnert, an Lianen und die erfrischenden karibischen Regenfälle. Ein beachtlich großer Spiegel hilft Dir dabei die komplexen Körperbewegungen dieser Tänze bestens zu erlernen.

 

Das Café mit Blick über die Dächer von Kiel:

Café im Estudio           Café mit Blick über Kiel

 

Hier in diesem lichtdurchfluteten Raum wird Tango getanzt:

Tango Tanzsaal              Tango Tanzraum

 

Der karibisch-grüne Raum zum Salsa, Kizomba und Flamenco tanzen:

Salsa Tanzsaal              Salsa Tanzraum

 

Party im Estudio

Salsa Tanzpaare             Tango Tanzpaare

 

Tango Tänzer       Bufett für Salsa und Tango Tänzer       Party Tango

Tango tanzen             Rueda de Casino Salsa

 

Die LehrerInnen

Evelyne Martin - Tango & Salsa & Kizomba

... wurde in Marseille/Frankreich geboren, wo sie aufwuchs und Germanistik studierte. Sie ist durch die südamerikanische Folkloretanzgruppe »Inti Raymi« zum Tanzen gekommen, mit der sie zahlreiche Auftritte hatte. Später absolvierte sie eine Ausbildung in heilpädagogischem Tanz, die sie als »Dance-Alive-Specialist« abschloss.

Bei dem Uruguayer Juan D. Lange entdeckte sie den Tango und die Salsa und ließ sich von ihm ausbilden. Schon immer hatte sie sich für Bewegungsabläufe und Körperarbeit interessiert. Dementsprechend besuchte sie regelmäßig Feldenkrais-Workshops und ein großer Teil Ihrer Tangolehrer-Ausbildung bestand aus der Bewegungslehre von Elsa Gindler. Diese Kenntnisse bilden immer die Grundlage ihres Tanzunterrichts, gleichgültig ob Tango oder Salsa.

1988 gründete sie mit Axel Frauendorf das Estudio Latinoamérica. Neben ihrer Ausbildung bei Juan D. Lange nahm sie Tango-Unterricht bei dem Maestro Antonio Todaro, bei Pepito Avellaneda, Vanina und Roberto, Aurora und Jorge Firpo, Lalo und Mirta. Salsa lernte sie bei Juan D. Lange und bei den Cubanern Juan José Ortíz, Bea Rodriguez und Denis Cantero.

 

Axel Frauendorf - Tango & Salsa & Kizomba

...wurde in Kiel geboren. In seiner Jugend war Standard-Tanzen bereits sein Hobby, später war er auch Mitglied der südamerikanischen Volkstanzgruppe »Adelante«. Nach dem Abschluss seines Lehramtsstudiums der Fächer Mathematik und Wirtschaft/Politik machte er sein langjähriges Hobby schließlich zu seinem Broterwerb. 


Erste Erfahrungen beim Unterrichten von Tänzen sammelte er in der Kieler »Pumpe«, wo er zusammen mit einer Tanzpartnerin Mitte der 80er Jahre die noch heute unter anderer Leitung existierenden Standard-Tanzkurse ins Leben rief. Den in Schleswig-Holstein noch unbekannten Tango Argentino und die Salsa Cubana machte er gemeinsam mit seiner Frau Evelyne Martin durch zahlreiche Auftritte bekannt und war maßgeblich an dem Aufbau der Tango- und Salsa-Szene in diesem Lande beteiligt. 

Er lernte Tango und Salsa hauptsächlich bei Juan D. Lange, Antonio Todaro, Pepito Avellaneda, Vanina und Roberto, Aurora und Jorge Firpo, Lalo und Mirta, Juan José Ortíz, Bea Rodriguez und Denis Cantero.

 

Tina Sola - Flamenco

... entdeckte in Paris ihre Leidenschaft für den Flamenco. Seit dieser Zeit - ihrem 19. Lebensjahr - ist der Flamenco ihr ständiger Wegbegleiter.



Tina wurde in Paris, Spanien und Deutschland von zahlreichen namhaften Lehrern ausgebildet und besucht bis heute regelmäßig Workshops in Spanien, um stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Zu Ihren Ausbildern zählen namhafte Lehrer wie z.B. Tara Gano, Antonio el Pipa, Miguel Vargas, Juan Polvillo, Aracelli de Alcalá, Andrés Peña, Pilar Ogalla, Judith Cabrera, Pilar Fajardo, Javier Martos, Maricarmen Guerrero, Elva la Guardia, Elena Martin, Dominique Lasaki.



Sie ist diplomierte Pädagogin, wurde zusätzlich im klassischen Ballett ausgebildet und hat eine klassische Musikausbildung auf dem Instrument Geige, so dass sie ebenfalls über ausgeprägte musiktheoretische Kenntnisse verfügt.



Tina arbeitete einige Jahre zusammen mit Andrea Narten in der Gruppe »Nartania«. Nach dem Wegzug von Andrea nach Wien übernahm sie im Januar 2011 die Flamenco-Kurse im Estudio Latinoamerica.

 

Tanzgutscheine

Freude schenken mit einem Tanz-Gutschein?

Mit einem Geschenk-Gutschein des Estudio Latinoamérica gelingt dies umso besser. Einen Gutschein kannst Du bei uns für jeden beliebigen Kurs oder Workshop, für eine Schnupperstunde oder auch für einen beliebigen Geldbetrag ausstellen lassen. Ganz nach Deinen Wünschen!
 
Und sollte dem Beschenkten der ausgewählte Kurs, Workshop oder ein bestimmter Termin doch nicht zusagen, so kann er seinen Tanz-Gutschein auch auf einen anderen Kurs oder Workshop seiner Wahl umbuchen.
 
Am einfachsten kannst Du den Gutschein direkt im Estudio erwerben oder Du schickst uns Deine Gutschein-Wünsche über das Kontaktformular unten auf dieser Seite und wir übersenden Dir den Gutschein nach Eingang Deiner Überweisung per Post. Bitte beachte hierbei unseer Öffnungszeiten und besonders unsere Estudioferien (siehe im nächsten Artikel »Öffnungszeiten«).

Oder schreibe einfach eine mail mit deinem Anleigen an  axel@estudio-kiel.de

 

Öffnungszeiten

Kurszeiten

Unsere fortlaufenden Tanzkurse finden in der Regel montags, dienstags, mittwochs und freitags zwischen 18.00 und 21.30 Uhr sowie sonntags zwischen 15.00 und 19.00 Uhr statt. Die Wochenend-Kurse und -Workshops laufen samstags und sonntags tagsüber.

Einzelstunden und Privatunterricht sind gesondert zu vereinbaren.

 

Estudioferien

An gesetzlichen Feiertagen bleibt das Estudio grundsätzlich geschlossen.

 

E-Mail

Für Anfragen oder Benachrichtigungen erreichst Du uns am besten per mail:

estudio@estudio-kiel.de

 

Bankverbindung

Estudio Latioamérica

IBAN:   DE66 2169 0020 0003 2426 33

 

Tanzpartnerregelungen

1. Tanzpartner-Suche

Es gibt im Estudio eine Liste, auf der Einzelpersonen stehen, die Tanzpartner für die verschiedenen Kurse suchen. Vor Ort im Estudio können wir Dir bei der Tanzpartner-Suche behilflich sein.

 

2. Ausfall eines Tanzpartners

In unserem Kurssystem hast Du beim Ausfall Deines Tanzpartners die Möglichkeit, eine Flatrate-Zeitkarte ruhen zu lassen.

Wenn Dein Tanzpartner wieder weiter tanzen kann oder Du einen neuen Tanzpartner gefunden hast, kannst Du Deine Karte wieder aktivieren.

Hast Du einen neuen Tanzpartner, so benötigt dieser ebenfalls eine eigene Teilnahmekarte.

Hat der aushelfende Tanzpartner keine gültige Kurskarte, so sind 16 EUR pro Kurstermin zu entrichten.

 

3. Voraussetzungen eines aushelfenden Tanzpartners:

Die Entscheidung, wer als Ersatzpartner teilnimmt, liegt grundsätzlich beim Lehrer. Daher ist eine rechtzeitige Rücksprache mit ihm erforderlich! Ersatzpartner müssen den Überblick haben und auf dem Niveau des Kurses tanzen können, um keine zusätzliche Belastung für den Kurs und den Lehrer darzustellen.

 

Die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen)

Allgemeines

1  Jeder Nutzer des Estudios nimmt die AGB zur Kenntnis und verpflichtet sich diese einzuhalten.

2  Die Teilnehmer werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Abstellen von Fahrrädern oder sonstigen Fahrzeugen im Eingangsbereich und Treppenhaus strengstens untersagt ist (Fluchtweg).

3  Jeder Kursteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass andere Teilnehmer nicht gestört werden und ein ordnungsgemäßer Ablauf der Kurse gewährleistet ist.

4  Im Falle ungebührlichen Betragens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen etc.) kann der Teilnehmer vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden.

5  Das Rauchen und Umgang mit offenem Feuer im Treppenhaus, Fahrstuhl und Tanzstudio sind strengstens verboten.

6  Den Anordnungen der Lehrkräfte und der Mitarbeiter des Estudios ist Folge zu leisten. Ein Zuwiderhandeln kann zum Ausschluss aus dem Kurs führen.

 

Beitragszahlung und Leistung

1  Für Deine Kursbuchung und die Teilnahme am Unterricht ist eine Mitgliedskarte notwendig. Hierfür wird eine Kaution von 20 EUR erhoben und ein Passbild in der Datenbank hinterlegt. Bei Rückgabe der Karte wird die Kaution erstattet. 
Für Schnupperstunden ist keine Mitgliedskarte notwendig.

2  Die aktuellen Kurszeiten und die Preise findest Du auf unserer Homepage und in unseren Flyern im Estudio.

3  Anmeldungen sind verbindlich und verpflichten zur Zahlung des Kursbeitrages. Kursbeiträge sind spätestens bei Kursbeginn zu bezahlen.

4  Die Kurspreise verstehen sich pro Person. Sie beinhalten die gesetzlich gültige Mehrwertsteuer. Zahlungen bitte per Überweisung oder in bar direkt im Estudio.

5  Bei Abmeldung bis 7 Tage vor Kursbeginn wird der Kurspreis unter Berechnung einer Stornogebühr von 15,- € erlassen. Danach ist eine Beitragserstattung nicht mehr möglich. 

Ein Anspruch auf Rückerstattung des Kurspreises bei Versäumnis, vorzeitiger Beendigung oder Nichtantritt durch den/die Kursteilnehmer/in besteht nicht. 

6  Schüler und Studenten bis zum 25. Lebensjahr erhalten auf alle Kurspreise eine Ermäßigung von 50%. Bitte den Schülerausweis bzw. die Studienbescheinigung vorlegen.

7  Zeitkarten sind jeweils für die Termine der gebuchten Kursstufe gültig. Kursunterbrechungen sind möglich: mindestens 2 Wochen, maximal 6 Wochen. Unterbrechungen sind im voraus geltend zu machen. Spätestens nach 6 Wochen werden die Karten automatisch auch bei Nicht-Nutzung wieder aktiviert.

8  Zehnerkarten sind tanz- und personengebunden. Sie sind beginnend mit dem ersten Nutzungstag 4 Monate gültig. Für Zehnerkarten gibt es keine Ruhezeiten. 

9  Ein Kurswechsel in die nächst höhere Stufe ist immer dann möglich, wenn alle Inhalte aus der aktuellen Stufe sicher klappen. Die Einstufung erfolgt durch den Lehrer.

10  Das Estudio behält sich vor, Änderungen der Kurstermine den Gegebenheiten und der Nachfrage anzupassen. Sollten bis 15 Minuten nach Unterrichtsbeginn keine Teilnehmer anwesend sein, so fällt der Unterricht aus.

11  Sollten einzelne Kurstermine von Seiten des Estudios aus einem wichtigen Grund abgesagt werden (z.B. Krankheit oder Fortbildungen von Mitarbeitern), so werden die aktiven Kurskarten um diese Termine verlängert. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. 

12  Bei Urlaub wird das Estudio geschlossen. Alle Buchungen verlängern sich dann automatisch um die Schließzeit.

13  An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

14  Wir senden unseren Kursteilnehmern in der Regel 1 x monatlich eine Informationsmail über aktuelle Termine, Kurse oder Kurszeitenänderungen, Veranstaltungen und ähnliches zu.
In jeder Informations-Email findet sich ein Link, mit dem Sie dem Zusenden dieser Informationsmails jederzeit widersprechen können. Außerdem können Sie uns jederzeit auch Ihren entsprechenden Wunsch mittels einer mail an austragen@estudio-kiel.de, eines Briefes per Post oder persönlich im Estudio mitteilen.

15  Haftungsausschluss: Für Schäden an Eigentum und Gesundheit wird nicht gehaftet.

16  Für Garderobe und Wertsachen wird keine Haftung übernommen. Der/die Kursteilnehmer/in nimmt alle Wertsachen mit in die Tanzräume.

 

Haftungsausschluss

Haftungshinweis

Die Inhalte dieser Website werden mit größter Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

 

Externe Links
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Urheberrecht
Sämtliches auf dieser Website veröffentlichtes Text- und Bildmaterial unterliegt dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Die unerlaubte Vervielfältigung und Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nichtkommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

 

Datenschutz:
Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken
aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Neue Kurse, Estudio-Veranstaltungen oder weitere Neuigkeiten - abonnieren Sie unseren Newsletter:

Dieses Feld wird benötigt

Ja, ich möchte die Estudio-Neuigkeiten abonnieren. Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen. Die Einwilligung zum Empfang der E-Mails kann ich jederzeit widerrufen, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben.Dieses Feld wird benötigt

Estudio Latinoamérica

Sophienblatt 88-90, 24114 Kiel

estudio@estudio-kiel.de

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Dieses Feld wird benötigt
Dieses Feld wird benötigt
Die Datenschutzhinweise des Estudio Latinoamérica habe ich zur Kenntnis genommen und bin einverstanden mit der Verarbeitung meiner Daten betreffs meines Anliegens.
Dieses Feld wird benötigt